Start News ENEV und PV

PV-Anlagen und die ENEV

+++ Neu beschlossene EnEV enthält Solarstrom-Bonus +++

03. April 2009

(Solarthemen) Die gerade von der Regierung beschlossene Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) enthält eine Neuerung, die eine gebäudenahe Stromerzeugung aus er neuerbarer Energie, speziell mit Photovoltaik, attraktiv macht. Deren Ertrag wirke sich positiv im Energiepass aus, schreibt die Fachzeitschrift Solarthemen in ihrer aktuellen Ausgabe. Demnach könne zum Beispiel die Dämmung eines Gebäudes dünner ausfallen, wenn eine Solarstromanlage auf dem Dach installiert wird.

Der neue Passus kam erst spät auf Initiative des Bundesrates in die jetzt novellierte Energie-Einspar-Verordnung (EnEV), so die Recherchen der Solarthemen. Die neue EnEV soll am 1. Oktober 2009 in Kraft treten. In Paragraf 5 heißt es dann: „Wird in zu errichtenden Gebäuden Strom aus erneuerbaren Energien eingesetzt, darf der Strom in den Berechnungen (...) von dem Endenergiebedarf abgezogen werden.“ Dies soll möglich sein, wenn der Strom in unmittelbarem räumlichen Zusammenhang mit dem Gebäude erzeugt und vorrangig in dem Gebäude selbst genutzt wird. Das beschränkt sich nicht auf die Photovoltaik; Solarstrom werde bei den meisten Neubauten allerdings die naheliegende Option sein, erklären die Solarthemen. Und mit der neu ins Erneuerbare-Energien-Gesetz aufgenommenen Möglichkeit, den Eigenverbrauch vergütet zu bekommen, sei dies auch erschwinglich.